St. Petersburg – Berlin

Vom Heimreisetag gibt es wenig zu berichten, ich schaffe es, rechtzeitig aufzustehen und bin dann gegen 6:45h am Flughafen. Die Ausreise geht schnell, der Beamte lacht sich kaputt, als er sich meinen Pass anschaut, keine Ahnung was da so lustig ist. Um meine allerletzten Rubel loszuwerden, ziehe ich an einem Automaten ein P├Ąckchen russisches Beef Jerky, ich weiss nicht was ich mir dabei gedacht habe.

Wir starten halbwegs p├╝nktlich und nach ca. 2,5 ereignislosen Stunden lande ich in Sch├Ânefeld. Rein in die S-Bahn und ab nach Hause. Sp├Ąter hole ich Maggie ab und dann auf die Couch!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.