St. Petersburg 4

Eine letzte Aktion bleibt noch, der Besuch des Arktis- und Antarktismuseums. Das kleine, aber sehr gut gemachte Museum ist in einer ehemaligen Kirche untergebracht und liegt nur ein paar Fussminuten von meinem Hostel entfernt. Auf die Gefahr dass ich mich wiederhole: auch hier ist fast alles nur auf Russisch beschriftet. Hat das in der Eremitage wenig gest├Ârt, ist es hier ├Ąrgerlich, denn ich kann so die Bedeutung der meisten Ausstellungsst├╝cke nur erahnen. Gef├Ąllt mir trotzdem.

Ich wollte danach eigentlich nochmal einen Spaziergang den Nevski Prospekt entlang machen, allerdings regnet es in Str├Âmen als ich rauskomme, deswegen erkl├Ąre ich meinen Urlaub an dieser Stelle f├╝r beendet. Ich besorge lediglich noch in einem Souvenirladen ein paar Mitbringsel und verbringe den Rest des Tages im Hostel, wo ich Fotos und Aufzeichnungen sortiere, packe und ein paar letzte russische Biere auf eine gelungene Reise trinke.

Ich hatte geplant, heute Abend zum Abschluss nochmal gut essen zu gehen, kriege aber den Arsch nicht mehr hoch. Ich spare mir die Kosten und beschliesse, mir daf├╝r morgen Abend zuhause eine Tonne Sushi zu bestellen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.