NK / Peking Visum

Das ist alles nicht so einfach. Ich hatte zu Anfang der Woche sämtliche Unterlagen zur Chinesischen Botschaft geschickt, vorbildlich die gesamte Reise dokumentiert, trotzdem ruft mich vorgestern eine schlecht Deutsch sprechende Mitarbeiterin an und erklärt mir, man könne mir das Visum erst dann ausstellen, wenn das Visum für Nordkorea in meinem Pass sei. Großartig.

Einen Tag zuvor hatte ich mit dem Veranstalter für die NK-Reise gesprochen und ihn gebeten, dafür zu sorgen, dass mir das NK-Visum nicht in den Pass geklebt, sondern nur beigelegt wird. Ich möchte dieses Jahr noch nach Israel und evtl. nächstes Jahr in die USA und nach allem was man hört, wird die Einreise dort verweigert, wenn man ein NK-Visum im Pass hat. Das Visum als Beilage gibts aber nur, wenn man es bei der NK-Botschaft in Peking beantragt. Hr. Schneider (der Reiseveranstalter) könnte das zwar organisieren, aber auch dafür brauche ich das NK-Visum vorher und das ist mir dann zu unsicher, immerhin sind es nur noch 8 Wochen bis zur Reise und ich möchte nicht das Risiko eingehen, dass mein Pass bis dahin irgendwo verloren geht.

Dann krieg ich das Ding halt in den Pass und werde diesen dann leider verlieren, so dass ich einen neuen beantragen muss. Die Prozedur hier in Berlin ist völlig problemlos: Herr Schneider gibt mir die Nummer eines gewissen Ri Yong Bom, dort rufe ich an und er fragt mich nur, wann ich denn vorbeikommen möchte. Ich sage am besten gleich heute gegen 16h und obwohl die Visa-Stelle offiziell nur bis 12h geöffnet hat ist es kein Problem. Ich radele also in die Glinkastrasse zur Botschaft und nach 15 Minuten bekomme ich gegen 40,-€ meinen Pass mit Visum zurück. Das Gebäude ist etwas heruntergekommen, 70er Jahre-Möbel und so, die Leute sind aber extrem freundlich, wahrscheinlich sind sie froh, wenn sie überhaupt mal was zu tun haben. Etwas merkwürdig finde ich nur, dass in einer deutschen Botschaft keiner Deutsch spricht, aber mit Englisch kommen wir klar.

Die erste HĂĽrde ist genommen, am Montag werde ich also den ganzen Kram zum zweiten Mal an die Chinesische Botschaft schicken.

visum_nk

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.