Israel – Planung und die ITB

Die Planung steht bis auf Kleinigkeiten und die 12 Tage sind nat├╝rlich ein Witz. Ich habe trotzdem ein Rundreise hinbekommen, bei der ich die wichtigsten Ziele sehen werde.

Ich habe f├╝r Tel Aviv und Jerusalem Hotels gebucht, f├╝r den Rest verlasse ich mich auf Couchsurfing, nachdem ich von mehreren Leuten geh├Ârt habe, dass die CS-Community in Israel gro├č und verl├Ąsslich sei.

Gestern war ich auf der ITB, wo ich mich am gro├čen und sehr informativen Israel – Stand mit Stadtpl├Ąnen usw. eingedeckt habe. Daf├╝r war S├╝dostasien (f├╝r den Trip im November) eher entt├Ąuschend. Die gr├Â├čten St├Ąnde hatten diverse Reiseveranstalter, die nat├╝rlich nur ihre Produkte verkaufen wollten. Im Gegensatz dazu war z.B. der Stand von Laos etwa doppelt so gro├č wie meine K├╝che und die Leute dort konnten kaum Englisch, geschweige denn Deutsch.

Lustig war auch Nordkorea, der einsame Typ hinterm Tresen verstand kein Wort von dem was ich gefragt habe, irgendwie wollte er mir glaube ich verst├Ąndlich machen, da├č er nur die Aushilfe und sein Chef grad in der Mittagspause sei. Was mich interessiert h├Ątte: Man hat ja letztens gelesen, da├č Touristen sein kurzem bei der Einreise nicht mehr ihre Handys abgeben m├╝ssen und sogar uneingeschr├Ąnkten Internet-Zugriff h├Ątten. Ich wollte wissen, ob man jetzt das Land auch alleine bereisen darf, oder ob man sich immernoch einer Reisegesellschaft anschliessen muss.

Den letzten Lacher bescherte mir allerdings der gigantische Stand des Berliner Flughafens BBR…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.