Kerry Way – Vorbereitungen

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, ich habe alle Verbindungen gebucht und die Packliste fertiggestellt. Im Hinblick auf die Wettervorhersage habe ich noch einige zusĂ€tzliche Klamotten eingepackt, so dass ich auf ein Rucksackgewicht von gut 13kg komme. Da kommen dann nochmal 2-3kg fĂŒr Essen und Wasser dazu und am Körper trage ich zusĂ€tzlich knapp 4kg fĂŒr Klamotten und die Wanderstöcke. Das ist alles zusammen ziemlich viel, ich werde mich ganz schön quĂ€len. Na gut, es wird mir nicht schaden wenn ich ein paar Kilos verliere, hier ist meine Packliste, falls es jemanden interessiert:

Packliste

Da ich keine Gaskartuschen ins Flugzeug mitnehmen darf, habe ich mir im Outdoorladen in Killarney eine 250g – Kartusche bestellt und zurĂŒcklegen lassen, das sollte fĂŒr die 9 Tage ausreichen.

Um Gewicht zu sparen, lasse ich diesmal mein Netbook zuhause und werde versuchen, das Blog mittels WordPress-App und meinem Handy zu aktualisieren. Das klappt leidlich, ob ich regelmÀssig Bilder posten kann wird sich noch zeigen, da das bei meinen Tests nicht immer funktioniert hat.

Ich freue mich auf die Reise, die Vorstellung, gut 200km mit 15kg auf dem RĂŒcken zu Fuß zurĂŒckzulegen ist allerdings etwas furchteinflĂ¶ĂŸend… Zumal ich fett, faul und völlig untrainiert bin. Aber es wird mir gut tun und da ich mir ja vorgenommen habe, bis zu meinem 50. Geburtstag den Bibbulmun Track in Australien zu laufen, ist das mal ein Anfang. Im Herbst werde ich aber wieder als Backpacker unterwegs sein, entweder wieder in SĂŒdostasien oder in Japan. Dazu spĂ€ter mehr.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.