Tiberias

In Tiberias finde ich ein erstaunlich g├╝nstiges Hotel, dank Empfehlung des Lonely Planet. Die Stadt liegt am See Genezareth, den JC angeblich mal zu Fu├č ├╝berquert hat. Oder so ├Ąhnlich.
Obwohl die Stadt ein beliebtes Ferienziel der Israelis und dementsprechend voll ist, gef├Ąllt es mir hier ausgesprochen gut. Ich kaufe mir ein Bier, setze mich mit meinem Buch an die Hafenpromenade, lese und sehe ein┬áSzene, die glaube ich bezeichnend f├╝r das Land ist: eine junge Familie mit drei Kindern spaziert vorbei. Das kleinste der Kinder, vielleicht 3 Jahre alt, tr├Ągt eine Plastik-Maschinenpistole mit sich, auf Knopfdruck blinkt das Ding, macht ‚ratata‘ und der Lauf bewegt sich vor und zur├╝ck. Der (oder die) Kleine schiesst damit auf Passanten und die Eltern kriegen sich gar nicht mehr ein vor Entz├╝cken. Das ist so widerlich, dass ich nicht weiss ob ich weinen oder kotzen soll. Ich entscheide mich daf├╝r, noch ein Bier zu trinken.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.